mercredi 4 octobre 2017

Mali | Saatgutprojekt trotz magerer Regenfälle ein Erfolg


Der Christliche Verein für Entwicklungsarbeit in Mali (ACDM), der von langjährigen Mitarbeitern der Allianz Mission geleitet wird, hat im Laufe des Jahres 2017 in der islamisch geprägten Region Mopti in 28 Dörfern vier unterschiedlicher Kommunen und in enger Zusammenarbeit mit den Landwirten ein umfangreiches Saatgutprojekt durchgeführt. Dabei kam verbessertes, in Mali entwickeltes Saatgut unterschiedlicher Getreide- und Gemüsesorten zum Einsatz, das den klimatischen Bedingungen der Region angepasst ist. 

DURCHFÜHRUNG DES PROJEKTS
  • Für jede geographische Sektion hat die ACDM zwei Mitarbeiter zur Begleitung zur Verfügung gestellt, die die Dörfer regelmäßig aufgesucht haben.
  • Im Gemeindezentrum in Soufouroulaye (Region Mopti) wurden ca. 60 Landwirte geschult und in die Anwendung des Saatgutes eingeführt – ein Beweis für das große Interesse der Bevölkerung an dem neuen Saatgut.
  • Kauf und Verteilung der insgesamt vier Sorten des in Mali entwickelten Saatgutes 
  • Die Bauern rechnen mit einer sehr zufriedenstellenden Ernte in den Monaten September und Oktober, trotz des eher ungünstigen Verlaufs der diesjährigen Regenzeit

ZAHLEN

Das Projekt hatte einen finanziellen Umfang von ca. 14.500 €, die für die verschiedenen Maßnahmen (Schulung, Saatgut, Begleitung des Projekts) zweckbestimmt eingesetzt wurden.

Die ersten Ergebnisse während der Saison zeigen, dass zwischen 85 % und 95% der Aussaat gelungen sind. 


Ein herzliches Dankeschön an alle, die das Projekt finanziell unterstützt haben.

Zwischenbericht August 2017