lundi 23 octobre 2017

Mali | Amtseinführung im Zeichen von Frieden und Versöhnung


Am 21. Oktober 2017 wurde der fünfte Präses seit dem Bestehen der Ev. Allianz im Jahre 1960 in den Räumen der FATMES (Fachschule für Theologie und Mission) in Bamako in sein Amt eingeführt. Der neue Leiter war lange Zeit Pastor einer Baptistengemeinde im Norden Malis und hat die politische Krise und die Folgen der zunehmenden Radikalisierung des Islam im Land hautnah miterlebt.
Wir kennen ihn gut. Er hat uns in den 1990er Jahren in der Gemeindeaufbauarbeit in Bamako mit Predigtdiensten und Seminaren zum Islam unterstützt und ist aktuell ein Lehrerkollege an der FATMES in Bamako. 
Bezeichnend ist, dass die Frage, wie die christlichen Gemeinden in Mali zu Frieden und Versöhnung beitragen können, bei den Feierlichkeiten einen hohen Stellenwert hatte. Das Thema der Predigt lautete: Gemeinsam unterwegs für Frieden und Versöhnung der malischen Nation. 
Bei der Zeremonie waren auch Vertreter der muslimischen Gemeinden und der katholischen Kirche anwesend. Das sind wichtige Impulse, die den Dialog und die gemeinsamen Bestrebungen zum Zusammenhalt der malischen Gesellschaft erleichtern.
Die Ev. Allianz in Mali (AGEMPEM) ist ein wichtiger Partner der Allianz Mission in Mali. Die AM hat ihre Ziele und Arbeitsstrategie beim Start ihrer Arbeit in Mali in den 1980er Jahren mit den Vertretern der AGEMPEM abgesprochen und ist seit 1987 Mitglied der Ev. Allianz. Die AGEMPEM fungiert als nationaler Dachverband und verbindet alle wichtigen Gemeindeverbände, Missionsgesellschaften und christlichen Vereine miteinander. Sie hat die Aufgabe, die Einheit innerhalb der evangelischen Familie zu fördern und Aufgaben zu übernehmen, die die Kompetenz der einzelnen Mitgliedsorganisationen übersteigt oder bisher nicht berücksichtigt wurden. Dazu gehört entscheidend die Vertretung der christlichen Gemeinden auf politischer Ebene nach außen. Darüber hinaus organisiert die Ev. Allianz innerhalb des evangelischen Spektrums z.B. die christliche Medienarbeit und die Arbeit in den Gefängnissen, die von einem nationalen Arbeitskreis innerhalb der Ev. Allianz verantwortet wird.