Dienstag, 29. Januar 2019

Mali | steigendes Konfliktpotential

"Das Konfliktpotential in der malischen Gesellschaft steigt. Die Entwicklung ist besorgniserregend. Die Spirale der politisch und kriminell motivierten Gewalt zeigt nach oben. Es wird höchste Zeit, dass der malische Staat energischer durchgreift und die Zeichen der Zeit erkennt". So hat es der ...

Freitag, 25. Januar 2019

Sabalibougou | der nächste Bauabschnitt beginnt

Wir sind sehr froh über die Entwicklung an der christlichen Schule in dem 7.500 Einwohner zählenden Ort Sabalibougou, wo unsere Partnergemeinde UEPEM auch eine Gemeinde aufbaut. Wir sind davon überzeugt, dass sich der gute Ruf der Schule und deren Akzeptanz bei den Eltern und der ...

Donnerstag, 17. Januar 2019

Bougoula | malische Kultur pur

Die Visite im 1.600 Einwohner starken Bambaradorf Bougoula war ein Erlebnis und eine Lehrstunde in Sachen malischer Kultur. Vor der Abfahrt hätten wir uns beim Frühstück an missionsstrategischen und theologischen Fragen fast festgebissen und den Blick auf den Zeitmesser aus den Augen verloren. Aber das war halb so wild, denn auch Enoc S. war noch nicht reisefertig. Er hatte seinen Sohn losgeschickt, um ihm einen gut durchgegarten ...

Dienstag, 15. Januar 2019

Gewachsenes Vertrauen

Das Wichtigste in Mali ist das Vertrauen zu Freunden und Kollegen. Es ist die Basis, die nachhaltige Missionsarbeit möglich macht, das persönliche Leben bereichert und ein Gefühl von Heimat vermittelt. Dieses Vertrauen fällt nicht vom Himmel, sondern muss von beiden Seiten gewollt und kultiviert werden. Vertrauen ist auch nicht nur ein Gefühl, oder ein Eindruck. Vertrauen hat eine "handfeste Seite". ...

Sonntag, 13. Januar 2019

Bamako | zu wenig Pastoren und Mitarbeiter - was tun?

Heute war es endlich soweit. Seit einiger Zeit hatten wir uns darum bemüht, Pastoren unserer Partnergemeinden zu gewinnen, an der theologischen Ausbildung Interessierte zu einer Infoveranstaltung einzuladen. Unsere Gemeinden haben zu wenig Pastoren und gut ausgebildete Mitarbeiter. Es wird zu wenig Nachwuchs für den vollzeitlichen ...

Kouloubleni | das Brett an der Wand

Das Brett an der Wand im Gemeindehaus in Kouloubleni war nicht immer eine Infowand. Das Brett hat eine Geschichte. Es ist von einem Schreiner aus dem Stadtviertel im Jahr 1994 angefertigt worden. Es diente einige Zeit als Wickeltisch für unsere jüngste Tochter, die Ende Oktober 1994 in einer Privatklinik in Bamako geboren wurde. Als wir keinen Bedarf mehr hatten und sich das Windelwechseln ...