Mittwoch, 16. Oktober 2019

Bamako | Taufe im Knast

Ende September wurden im Männergefängnis in Kati 16 Insassen getauft. In diesem Knast sitzen ca. 250 verurteilte Gefangene ein, die regelmäßig von unserem Team besucht werden. Oft fehlt es an Medikamenten oder an einer ausgewogenen Mahlzeit, die nach Absprache mit der Gefängnisleitung ausgegeben werden. Mitten im Knast, wo Verbrecher und Mörder ihre verdiente Strafe absitzen, wird das Evangelium der Gnade Gottes verkündigt. Neue Lebensperspektiven werden vermittelt. Die Leute hören aufmerksam zu, sie denken nach, sie lassen sich ansprechen. Manche bitten darum, dass man beim nächsten Besuch eine Bibel mitbringt, andere bitten um ein Gespräch und vertrauen ihr Leben Jesus Christus an. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Gefängnisleitung und des gewachsenen Vertrauens ist es sogar möglich, Gottesdienste abzuhalten, Taufen durchzuführen und das Abendmahl zu feiern. Das ist ein riesiges Privileg. Es sind Begegnungen und Momente, die Eindruck hinterlassen. 
Wir danken Gott für die großartige Möglichkeit dieser Arbeit und für den Einsatz unserer Freunde und Kollegen in Mali. Wir bitten, dass die Getauften ihren Glauben vertiefen und dann, wenn sie wieder in Freiheit sind, ihr Leben in positiven Bahnen weiterführen.