lundi 26 mars 2018

Afrikatag in Düsseldorf

Wir freuen uns auf den Afrika-Tag in der Freien ev. Gemeinde Düsseldorf am 15. April 2018, den wir gemeinsam mit den Düsseldorfern gestalten möchten.
Dr. Christian Kupfer, Pastor der FeG Düsseldorf, schreibt im Gemeindebrief:

"Wie kaum ein anderes Land auf der Welt ist das westafrikanische Mali bedroht und zerrissen durch islamistischen Terror, unzählige bewaffnete Gruppen, Korruption und Entführungen. 800 deutsche Soldaten sind zum Schutz der Menschen in den Norden Malis entsandt worden. 

Als Gemeinde sind wir auf besondere Weise mit Mali verbunden, da wir das Ehepaar Christiane und Dr. Alfred Meier unterstützen. Von 1988 – 2006 haben sie mit ihren Kindern in Mali gelebt, dort Gemeinden gegründet, den Start einer theologischen Hochschule ermöglicht und an vielen anderen Projekten mitgewirkt. Mittlerweile wohnen sie wieder in Deutschland bereisen aber häufig das Land und fördern die Gründung von Schulen und sportmissionarischen Projekten. Sie wollen Versöhnung ermöglichen. Versöhnung der Menschen mit Gott und untereinander. 
Am Sonntag, den 15. April, werden Meiers uns besuchen und mit uns einen Afrika-Tag gestalten. Der Gottesdienst und ein gemeinsames Mittagessen sollen unter diesem Motto stehen. Geplant ist, dass wir diese Zeit auch mit der afrikanischen Gemeinde, die sich in unserem Gemeindehaus trifft, verbringen. `Was bleibt eigentlich übrig, wenn die Missionare wieder gehen´? Zu diesem Thema wird es dann am frühen Nachmittag Informationen und Gesprächsmöglichkeiten geben."

Aucun commentaire:

Enregistrer un commentaire