mercredi 3 mai 2017

Bamako | das ungewöhnliche Volleyballmatch

Genau das ist es, was wir mit der Gründung von Bogo Wuli, dem sportmissionarischen Arbeitszweig unserer Partnergemeinden im Raum Bamako/Mali, anvisiert hatten. Es sollte gelingen, junge Sportler, Christen und Nichtchristen, zusammenzubringen und so eine Ebene zur Integration und des Dialogs zu schaffen. 
Den Verantwortlichen von Bogo Wuli ist es gelungen, ein Volleyballmatch zwischen den Jungs unserer ...
Partnergemeinde in Bamako-Kouloubleni und der malischen Nationalgarde zu organisieren. Die Combo der Gemeinde spielte groß auf und bereitete den Gästen einen gebührenden Empfang. Die Spieler beider Mannschaften lieferten sich ein engagiertes Match, was die Nationalgardisten schließlich für sich entschieden. Das Ambiente am Spielfeldrand lud zum Dialog und zur Begegnung ein. Der Termin für die Revanche ist fest im Blick.

Jerome T., der Verantwortliche von Bogo Wuli hat uns die Bilder zugeschickt. Auf dem Kalender stehen weitere sportliche Begegnungen - ein Fußballspiel und eine Begegnung mit Jugendlichen aus einem benachbarten Stadtviertel, wo es noch keine Gemeinde gibt. Der Sport schlägt Brücken. Sport verbindet. Sport gibt die Möglichkeit, Werte zu teilen.